Werbeagentur Ostwestfalen

13.08.2021

B2B2C – Entwicklung eines digitalen Geschäftsmodells

Kategorien: Karriere

B2B2C? Wir verschieben die Grenzen eines angesagten Digitalproduktes im Angel/Fishingsektor und eröffnen der Marke twelve ft. den Zugang zur B2C-Zielgruppe. Wo B2B und B2C vor einigen Jahren noch Grenzen hatten, ermöglicht es Technologie und Know-how heute, Grenzen der Geschäftsmodelle zu verschieben und sich neuen Zielgruppen zu öffnen.

Eine Videoplattform mit Abomodell für Angler

In einem nur 4 Monate andauernden Entwicklungsprozess entstand in der ersten Projektphase eine B2C-orientierte Onlineplattform zur Distribution bewegter Inhalte, die heute den B2C-Geschäftsbereich des twelve ft. Magazins bildet. Gemeinsam mit strategischen Partnern aus dem In- und Ausland steuerten wir die Plattform im Juli hin zur Marktreife und launchten das Projekt mit Erfolg.

Ab sofort ist twelve ft. PRO – so heisst die neue Plattform, online erreichbar und befindet sich auf einem guten Erfolgskurs. Eine Gesamtleistung unseres Teams, bei dem wir unser starkes Digital Know-how und Online Marketing Wissen einbringen und erfolgreich anwenden können. Zukünftig erwartet die Zielgruppe eine permanente technologische Weiterentwicklung und jede Woche neuer Videocontent in Form von 15-90 minütigen langen Abenteurfilmen über und mit Anglern in ganz Europa.

Hier geht es zur neuen B2C-Plattform – hier geht es zu twelve ft. PRO

22GRAD Kontakt